Gräf&Stift/ÖAF GE 110 M16

Obus 178 am Mönchsbergaufzug
Obus 178 am Mönchsbergaufzug

Der auf dem Standardbus 1 basierende Obus 178 wurde als letztes Fahrzeug dieses Types 1985 an Salzburg ausgeliefert. Das erste Fahrzeug mit diesem Aussehen wurde 11 Jahre früher - also 1974 gebaut.

2003 wurde Obus 178 ausgeschieden, gelang jedoch zum Verein ProObus Salzburg. Seither wird er jeden Schultag als Verstärker eingesetzt, und kann nebenbei auch als Sonderwagen gemietet werden!

 

 

Technische Daten:

 

Länge: 16,52m

Breite: 2,5m

Höhe: ca. 3,51m (ohne Stangen)

Leergewicht: 13,5t

Leistung: 105kw

Vmax: 62km/h

Baujahr(e): (1974-1985) Obus 178 = 1985

Gräf&Stift/ÖAF GE 112 M16.5

Als Weiterentwicklung des Standard VÖV-Busses wurde 1986 der erste Obus im sogenannten "Schuhschachteldesign" ausgeliefert. Dieser Typ hat eine große Frontanzeige, Matrixanzeigen und vieles mehr. Dieser Typ wurde als 18 Meter Version nach Innsbruck geliefert, und als 16,6m Version nach Salzburg und Kapfenberg. Heute sind noch in Salzburg die Obusse 201, 202, 204, 206, 208, 209, 211-214, 219-228 unterwegs. Die ältesten sind Obus 219 und 220 (Baujahr 1989).

 

Technische Daten:

 

Länge: 16,6m

Breite: 2,5m

Höhe: 3,49m (mit abgesenkten Stangen)

Leergewicht: 13,8t

Leistung: 105kw (219, 220) / 147kw

Vmax: 55km/h (219, 220) / 65km/h

Baujahre: 1986-1994

 

Der derzeit älteste Obus dieser Serie - Obus 219
Der derzeit älteste Obus dieser Serie - Obus 219
Obus 208 in der Zentralgarage
Obus 208 in der Zentralgarage
Obus 222 (1994) in der Endstation Salzachsee
Obus 222 (1994) in der Endstation Salzachsee
Obus 210 (Bj. 1993) am Hauptbahnhof
Obus 210 (Bj. 1993) am Hauptbahnhof
Obus 219 (Baujahr 1988) biegt in die Stelzhammerstraße ein
Obus 219 (Baujahr 1988) biegt in die Stelzhammerstraße ein

Gräf&Stift/MAN NGT 204 M16

Obus 229 (1994) am Hauptbahnhof  (MB)
Obus 229 (1994) am Hauptbahnhof (MB)

Der Gräf&Stift/MAN NGT 204 M16 wurde zwischen 1994 und 1997 für Salzburg ausgeliefert, jedoch mit gekürzter spitzzulaufender Heckspitze, und ist daher statt üblicherweiße 18m nur 16,5m lang. Der Vorgänger dieser Version war der MAN/Gräf&Stift NGE 152 M17 der in der gewöhnlichen 18m Variante an Eberswalde geliefert wurde. Ebenso wurde eine 18m Version an Innsbruck geliefert.

 

 

 

 

 

Technische Daten (Salzburger Variante):

 

Länge: 16,5m

Breite: 2,5m

Höhe: 3,31m (ohne herabgesenkte Stangen)

Leergewicht: 13,5t

Motorleistung: 147kw

Höchstgeschwindigkeit: 65km/h

Elektrische Ausrütung: KIEPE Electric Wien

Sitz-/Stehplätze: 34/112

 

 

Obus 248 (1997) in der Kehre Himmelreich Outletcenter
Obus 248 (1997) in der Kehre Himmelreich Outletcenter
Obus 245 in der Endstation Walserfeld
Obus 245 in der Endstation Walserfeld